Mobile Ideen für eine Gesellschaft im Wandel

 

Neue Mobilität Berlin (NMB) untersucht die Möglichkeiten und Begrenzungen lokaler Mobilität. Exemplarisch für Berlin werden in Charlottenburg auf der Mierendorff-INSEL und im Klausenerplatz-Kiez spezifische Fragen gestellt:

  • Wie bewege ich mich als junger, als berufstätiger oder als älterer Mensch durch mein Quartier und durch Berlin?
  • Welche Probleme oder Verbesserungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welchen und wie viel Verkehr wollen wir eigentlich im Quartier?
  • Welche Alternativen gibt es?
  • Wer kann vor Ort konkret unterstützen und wie?

 

Und nicht zuletzt:

Was hat Mobilität mit meiner persönlichen und unser aller Lebensqualität zu tun?

 

Vor-gehen zum Los-fahren

 

Die Betrachtung der eigenen Gewohnheiten und Bedürfnisse dient als Gradmesser für die Fortbewegungsmittel von morgen:

Bin ich als berufstätiger Mensch in Zukunft auf ein eigenes Auto angewiesen? Wie komme ich als älterer Mensch schnell und einfach zu den Dingen des täglichen Bedarfs? Wie bewegt sich mein Kind sicher auf den Wegen zur Schule und in der Freizeit?

 

Permanente technische Fortschritte erweitern die vorhandenen Optionen und bieten zugleich immer auch die Chance, über unser Mobilitätsverhalten nachzudenken:

Welche Mobilitätsangebote benötigen Sie auf der Mierendorff-INSEL bzw. im Klausenerplatz-Kiez, um Ihre individuellen Mobilitätsbedürfnisse zu befriedigen?

Unterschiedliche Mobilitätstypen kennenlernen

 

Um herauszufinden, wer welche Art der Mobilität bevorzugt und wie komfortable Mobilitätsangebote konzipiert sein müssten, werden im Projektverlauf umfangreiche Befragungen, öffentliche Diskussionsveranstaltungen und Workshops durchgeführt.

 

Die gewonnen Erkenntnisse fließen direkt in Maßnahmen ein, die helfen können, in den Modellregionen Mierendorff-INSEL und Klausenerplatz-Kiez den Zugang zu verschiedenen Mobilitätsformen zu vereinfachen.

 

 

Das Ziel: Lebenswerte Urbanität

 

Der Wunsch des Projekts NMB ist es, alle Anwohner vor Ort davon zu begeistern, das eigene Umfeld durch innovative Mobilitätskonzepte nachhaltig aufzuwerten.

 

Das Projektteam:

  • Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
  • insel-projekt.berlin
  • Berliner Agentur für Elektromobilität eMO
  • Zentrum Technik und Gesellschaft (TU Berlin)
  • Kompetenzzentrum Urbane Mobilität (BMW Group)

 

Die NMB strebt an, den Bewohnerinnen und Bewohnern, den hier Arbeitenden sowie anderen lokalen Akteuren, das Leben durch flexiblere Mobilitätsangebote zu erleichtern.

Im Fokus des Modellprojekts: Die öffentliche Diskussion über zukunftsweisende, heute schon nutzbare Verkehrslösungen für alle Menschen in der Großstadt.

 

Watch english version on YouTube

Platz für Neues schaffen

 

Der Weg zu mehr Mobilitätsauswahl führt in diesem Projekt über das Schaffen von Freiräumen – durch Bewohnerinnen und Bewohner, die ihr Auto abmelden und stattdessen einen hochverfügbaren Mix aus CarSharing, Lastenfahrrädern, Pedelecs, etc. nutzen wollen.

Die multimodalen CarSharer steigen so vor ihrer Haustür in ein verfügbares Fahrzeug ihrer Wahl und stellen es im besten Falle auch dort wieder ab.

Ihr „freigewordener Parkplatz“ kann darüber hinaus auch für andere Zwecke zur Steigerung der Aufenthaltsqualität im Kiez genutzt werden.

 

Aktuelle Studien der Städte München und Wien zu urbanen CarSharing-Angeboten zeigen eine deutliche Reduzierung des Pkw-Bestands sowie der gefahrenen Pkw-Kilometer auf:

 

Ein CarSharing-Fahrzeug ersetzt bis zu 6 Privat-Pkw!

 

 

Öffentlichen Straßenraum flexibler nutzen

 

Die so eingesparten Parkplätze bieten Raum für Visionen einer gemeinschaftlich genutzten Straßenlandschaft. In einer Stadt, die  kontinuierlich wächst, nachverdichtet wird und dringend Konzepte für den Erhalt bzw. die Verbesserung unserer Lebensqualität finden muss.

 

 

Über das Projekt neue-mobilität.berlin

 

Die Mierendorff-INSEL und der Klausenerplatz-Kiez sind die ersten Berliner Stadtbereiche, in denen die Parkraum-Umnutzung für multimodale Mobilität erprobt werden soll.

 

Das Modellprojekt Neue Mobilität Berlin (NMB) will alle Akteure vor Ort mit einbeziehen und wirbt für die Entwicklung eines zukunftsfähigen Mobilitätskonzepts.

 

Die NMB versteht sich als offene Plattform, um die Ziele des Projektes gemeinsam mit interessierten lokalen und überregionalen Partnern zu realisieren.

 

Bei Erfolg wollen die Initiatoren in Absprache mit der Berliner Senatsverwaltung weitere Bezirke und Quartiere in ihre Aktivitäten einbinden.

Dieser Ansatz von nachhaltiger städtischer Mobilität kann aus Sicht der Akteure einen guten Beitrag zur Unterstützung der Berliner Energie- und Klimaschutzziele beisteuern.

 

Erste Erkenntnisse über die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner wird in diesem Sommer eine Befragung ergeben, die auf der Mierendorff-INSEL und im Klausenerplatz-Kiez das individuelle Mobilitätsverhalten abfragen soll.

 

Nehmen Sie teil - füllen Sie einfach unser Anmeldeformular zur Mobilitätsbefragung aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

auf der Mierendorff-INSEL

insel-projekt.berlin UGmbH

Dr. Ing. Bernd Stary/Rolf Mienkus

Telefon: +49 30 34092530

E-Mail: mail@insel-projekt.berlin

 

 

 

 

 

 

 

im Klausenerplatz-Kiez

 

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Birger Prüter

Klimaschutzmanager Klausenerplatz-Kiez

Telefon: +49 30 9029-24387

E-Mail: cw760003@

charlottenburg-wilmersdorf.de

 

 

 

Überregionale Koordination

 

Zentrum Technik und Gesellschaft

(TU Berlin)

Dr. Ing. Carolin Schröder

Telefon: +49 30 314-23793

E-Mail: c.schroeder@ztg.tu-berlin.de

 

VORHER

 

NACHHER

WIE SIND SIE DENN UNTERWEGS?

 

Machen Sie mit bei unserer Umfrage zum Mobilitätsverhalten auf

der Mierendorff-INSEL und im Klausenerplatz-Kiez.

 

Wir wollen gerne von Ihnen wissen, wie Sie sich in Berlin und in Ihrem

Kiez bewegen.

 

Ihr Nutzen: Das Projekt "Neue Mobilität Berlin" kann sich bei der

Entwicklung innovativer Lösungsansätze für mehr innerstädtische

Lebensqualität besser auf den realen Bedarf vor Ort einstellen.

 

Wenn Sie bereit sind, unsere Fragen zu beantworten und Sie zu

unserer Zielgruppe gehören, "springt" dabei darüber hinaus für Sie ein Einkaufsgutschein im Wert von 15,- Euro heraus.

 

 

Bitte füllen Sie alle Formularfelder aus, damit unsere Befrager

direkt einen Interview-Termin mit Ihnen ausmachen können

oder melden Sie direkt telefonisch unter:

030-390 452 94 (Montag-Freitag 10:00-19:00 Uhr)

 

(sollte Ihr Browser Probleme haben, das Formular darzustellen, können Sie uns alternativ über die Kontaktfelder im Impressum erreichen)

An Mobilitätsbefragung teilnehmen!

*Pflichtfelder

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Impressum

 

neue-mobilität.berlin

c/o insel-projekt.berlin UG (haftungsbeschränkt)

 

Mindener Straße 22

10589 Berlin

 

fon +49 30 34092530

fax +49 30 62203734

 

mail@insel-projekt.berlin

www.insel-projekt.berlin

 

Amtsgericht Charlottenburg

Handelsregister HRB 166845 B

 

Geschäftsführer: Rolf Mienkus

 

Inhaltlich Verantwortlicher: Rolf Mienkus

Haftungsausschluss (Disclaimer)

 

Haftung für Inhalte

 

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

 

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

 

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

 

 

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit diesem Hinweis möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten von uns zu welchem Zweck erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

 

1. Datenerhebung und -verarbeitung

Bei Aufruf dieser Webseite werden von uns temporär allgemeine technische Informationen erhoben und gespeichert, wie z.B. die IP-Adresse des anfragenden Rechners, die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen oder die Uhrzeit und Dauer Ihres Besuchs. Diese Informationen werden von uns anonymisiert statistisch ausgewertet und ausschließlich dazu verwendet, die Attraktivität, Inhalte und Funktionalitäten unserer Webseite zu verbessern.

 

2. Persönliche Daten

Weitergehende personenbezogene Daten wie z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Name, Anschrift werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage über unser Kontaktformular tätigen. Die Mitteilung dieser Daten durch Sie erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den Sie uns die Daten überlassen haben, nämlich z.B. zum Zweck der Korrespondenz im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage oder der Teilnahme an unserem Forschungsprojekt. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden die Daten nicht für einen anderen Zweck verwendet. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie uns hierfür eine kurze E-Mail an: umfrage@neue-mobilitaet.berlin

 

3. Datenweitergabe

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten.

 

4. Ihre Rechte

Transparenz ist uns sehr wichtig. Auf schriftliche Anfrage teilen wir Ihnen gerne entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung mit, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind. Unter den Voraussetzungen der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes können Sie gegebenenfalls eine Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten verlangen, sofern gesetzlich Aufbewahrungsfristen dem nicht  entgegenstehen.

 

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich auch an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden, der Ihnen auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht: umfrage@neue-mobilitaet.berlin